header-news

Die KKB AG investiert in Wind- und Photovoltaikanlagen in Deutschland und Italien

Die KKB AG erweitert und diversifiziert gemäss ihrer strategischen Zielsetzung kontinuierlich ihr Portfolio und steigert mit dem Erwerb neuer Produktionsanlagen den Umsatz.

In Norddeutschland hat die KKB AG von der BayWa r.e. den Windpark Selmsdorf III erworben. Die Anlage liegt in der Nähe von Lübeck in der Region Meckleburg-Vorpommern in unmittelbarer Nähe der Ostsee. Diese Gegend zeichnet sich durch optimale Windverhältnisse aus. Der Windpark besteht aus vier Enercon-Windturbinen, die eine installierte Leistung von insgesamt 9,2 Megawatt aufweisen.

In der Gemeinde Argenta in der Region Emilia Romagna (Norditalien) hat die KKB AG von der Solarwatt PV Italia GmbH eine Photovoltaikanlage übernommen. Die Freilandanlage in ländlichem Gebiet mit einer Gesamtfläche von 90000 Quadratmetern besteht aus 17‘664 Photovoltaikelementen mit einer installierten Leistung von 4,2 Megawatt.

Für die Durchführung der Projekte wurden die beiden Ländergesellschaften KKB Deutschland GmbH und die KKB Italia Srl gegründet.

Die geplante Expansion in neue Märkte wird durch den Einstieg in das norwegische Wasserkraftsegment abgerundet. Ein Kooperationsvertrag mit der Firma Minikraft aus Mo-I-Rana in Norwegen bildet die Grundlage für eine gemeinsame Gesellschaft, die sich das Ziel gesetzt hat, verschiedene Kleinwasserkraftwerke zu akquirieren und zu realisieren.

Münchenstein 20.3.2014 AM/jmp

English Summary Translation: KKB implements its diversification and expansion strategy through acquisition of wind and solar power plants in Italy and Germany. KKB acquires from BayWa r.e. the newly built Selmsdorf III 9.2 MW windpark east of Lübeck in northern Germany and from Solarwatt the 2012 connected 4.2 MW solar PV plant in the region of Ferrara in Italy. KKB enters as well the Norwegian hydro market through a cooperation agreement with developer Minikraft of Mo-I-Rana.