header-news
KKB AG erzielt gutes Halbjahresergebnis und hat Kapitalerhöhung abgeschlossen

Die Kleinkraftwerk Birseck AG verzeichnet ein erfreuliches erstes Halbjahr 2012. Mit einer Kapitalerhöhung erhofft sich das Unternehmen weiteres Wachstum. Am 27. August können die neuen, aus der Kapitalerhöhung resultierenden, Aktien erstmals an der Berner Börse BX Berne eXchange gehandelt werden.

Die Kleinkraftwerk Birseck AG (KKB AG) konnte im ersten Halbjahr 2012
ein erfreuliches konsolidiertes Betriebsergebnis erwirtschaften. Der operative Betriebsgewinn (EBIT) erhöhte sich um 63 Prozent auf 743’000 (Vorjahr 456’000) Franken. Der Halbjahresumsatz 2012 liegt bei 3,9 Mio. Franken. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht das einer Zunahme um 68 Prozent. Mit dazu beigetragen hat die per 1.4.2012 akquirierte Société des Chutes de l’Ain, welche in Frankreich zwei Wasserkraftwerke betreibt. Die EBIT-Marge des ersten Semesters 2012 beträgt analog der Vergleichsperiode im Vorjahr 19 Prozent, das trotz einmaliger Fremdkosten aufgrund laufender Projekte und ausserordentlicher Unterhaltskosten an den Wasserkraftwerken, welche durch die Frostperiode im 1. Quartal 2012 verursacht wurden.

Kapitalerhöhung abgeschlossen

Am 22. Mai 2012 hatte die Generalversammlung einer Kapitalerhöhung zugestimmt und den Verwaltungsrat damit beauftragt, das bisherige Aktienkapital von 1’100’000.– Franken auf maximal 7’100’000.– Franken zu erhöhen. Die Kapitalerhöhung erfolgte unter Wahrung der Bezugsrechte der bisherigen Aktionäre. Vom 22. Mai bis 14. August wurden insgesamt 3’289’140 Namenaktien mit einem Ausgabewert von 8.60 Franken (bei einem Nennwert von 1.– Franken) gezeichnet. Davon wurden 1’744’889 Namenaktien in bar liberiert, was der KKB AG einen Cashzufluss von 15 Mio. Franken einbrachte. Um die bisherige Beteiligungsquote zu halten, hat die Aktionärin EBM Trirhena AG im entsprechenden Verhältnis neu 1’544’251 Namenaktien gezeichnet, welche durch Verrechnung mit einem bestehenden Darlehen der EBM in der Höhe von 13,3 Mio. Franken liberiert wurden. Insgesamt resultiert daraus eine Gesamtkapitalerhöhung im Betrag von 28,3 Mio. Franken. Neu beträgt das Aktienkapital 4’389’140.– Franken.

Die neuen Aktien werden erstmals am 27. August an der Berner Börse BX Berne eXchange gehandelt. Sämtliche neuen Namenaktien der KKB AG sind für das Geschäftsjahr 2012 voll dividendenberechtigt.

Weitere Informationen:

  • Cédric Christmann, Präsident VR Kleinkraftwerk Birseck AG, Telefon 061 415 45 70

Leave a Reply