header-news
Stabiles Wachstum mit erneuerbaren Energien

Die konsequent auf erneuerbare Energien ausgerichtete Kleinkraftwerk Birseck AG erwirtschaftete auch im Jahr 2011 ein positives Ergebnis.

Der konsolidierte Umsatz der KKB AG lag im Jahr 2011 um 1,5 Mio. Franken höher als im Vorjahr und erreichte 4,4 (Vorjahr 2,9) Mio. Franken. Das Betriebsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 0,7 Mio. Franken konnte nicht an das Vorjahresergebnis von 1,3 Mio. Franken anknüpfen. Grund dafür ist, dass im letzten Jahr, bedingt durch die langen Trockenperioden, die Wasserführung in den Flüssen unterdurchschnittlich ausfiel. Als Folge davon liefen die Turbinen der Wasserkraftwerke der KKB AG nicht wie gewohnt auf Hochtouren und dieser Produktions-Ausfall konnte nicht mehr aufgeholt werden. Die EBIT-Marge erreicht 19 (45) Prozent. Das Jahresergebnis 2011 beträgt 67’000 (Vorjahr 298’000) Franken.

Der Verwaltungsrat der KKB AG schlägt der Generalversammlung eine Dividende von 0,12 (0,05) Franken je Aktie vor. Die Generalversammlung der Kleinkraftwerk Birseck AG findet am 22. Mai 2012 statt.

Weitere Informationen:

  • Dominik Baier, Mitglied VR Kleinkraftwerk Birseck AG,

    Telefon 061 415 44 58

Laisser un commentaire